>
Dies und Das 
von Marion

Im Juni hatte ich eine sehr stressige Phase auf Arbeit, in der wir nicht so viel unternommen haben. Aber ein paar Dinge sind trotzdem erwähnenswert:

Am 12. Juni feierte der Goethe-Institut sein Sommerfest mit einem kleinen Konzert für Familie und Freunde, für das wir in den paar Wochen seit dem Monteverdi-Konzert geprobt haben. Außerdem gab es jede Menge deutsches Essen, das man hier sonst nicht bekommt :-).

Am 20. Juni fand ein Vorsingen für die Glasnevin Musical Society statt. Das war die Truppe, die wir im Februar auf der Bühne der National Concert gesehen hatten, als sie Chess aufführten. Ich hatte mich daraufhin dort mal beworben, allerdings lange keine Antwort erhalten, bis ich im Juni zu diesem Vorsingen eingeladen wurde. Das Ganze war durchaus anspruchsvoll, man musste auf einem Formular seine Gesangsausbildung und Theatererfahrungen darlegen, anschließend vor einem Komitee ein Stück aus einem Musical vorsingen sowie diverse Stimm- und Hörübungen absolvieren musste. Ein paar Tage später bekam ich einen Brief mit der offiziellen Benachrichtigung, dass ich in die Musical Society aufgenommen bin :-). Im September gehen dann die Proben für eine große Musical-Show los, die im Dezember in der National Concert Hall aufgeführt wird.

Am 22. Juni veranstaltete Google Dublin ein großes Sommerfest, zu dem auch die Familien aller Mitarbeiter eingeladen waren. Google hat dafür extra eine Hunderennbahn gemietet und im Indiana-Jones-Stil dekoriert. Eine nette Idee, nur leider hat es an diesem Tag so fürchterlich geregnet, dass wir es nicht allzu lange ausgehalten haben.

Ende Juni/Anfang Juli waren wir dann mal wieder auf Kurzurlaub in Chemnitz, um die Hochzeit einer Freundin (die auf unserer Hochzeit den Brautstrauß gefangen hat ;-)) zu feiern, Freunde zu treffen und diverse Pflichttermine (Steuerberater, Zahnarzt etc.) zu erledigen.

[ Eintrag ansehen ]   |  Permanentlink

Weiter
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |